logo swiss chalet logo saas-fee  
startseite
wohnungen
preise
anfrage
multimedia
bildgalerie
lomis genussinsel
info
 
login grundrezepte saucen suppen vorspeisen gemuese gefluegel fleisch fisch eingemachtes mehlspeisen patisserie

Mit diesem Kochbuch möchte ich unseren Freunden und Gästen die Kunst vermitteln, sehr einfach und mit wenig Aufwand sich selbst und Ihre Gäste zu verwöhnen. Die Rezepte in diesem Buch sind mit Einfachheit genial und damit genial einfach zu realisieren. Lassen Sie sich von meinen Ideen überraschen, und überraschen Sie damit liebe Freunde. Die Rezepte sind variabel, denn Kreativität ist einer der wichtigsten Eigenschaften einer guten Köchin oder eines guten Koches! Wer liebt, der lebt, wer lebt der liebt, wer liebt, der kocht, wer kocht der liebt. so dass sich eines ins andere fügt. Egal, ob Denker-, Fitness-, Beauty- oder Abnehmtyp - eines gilt für jeden: Natürliche und gute Produkte sind unschlagbar und bilden die Basis unserer Ernährung.

Viel Spass beim ausprobieren. Fernando Lomatter

 

ABC - Lomi's Küchenalphabet

          und Lieblingsprodukte !!

 
A wie Aceto balsamico, Avocado, Apfel, Aprikose und Algen.
Aceto balsamico ist lang gereifter Traubenmost, für den gilt: je älter umso besser. Der sogennante "Tradizionale" ist mindestens 12 Jahre alt.
 
B wie Bio, Broccoli, Bananen, Brennnessel, Basilikum und Bratbutter.
Bioprodukte sehen oft zwar nicht so schön aus, aber es zählt nicht immer die Optik, sondern der Geschmack und die Inhaltsstoffe. Und meistens gewinnt Bio.
 
C wie Chili, Couscous, Champignon und Chicorée. 
Sie wissen es schon: Chili liebe ich. Man kann mit Chili nicht nur Deftiges würzen, auch Desserts erhalten damit das "gewisse Etwas". Aber bitte vorher die Kerne entfernen, sonst wird es höllisch scharf. Wie wäre es z.B. mit einer Erdbeersuppe mit Chiliprunoise?
 
D wie Dosentomaten, Dörrtomaten und Datteln.
Sehr schöne Sache für selbstgemachte Pastasaucen. Probieren Sie doch einmal diese: 1 Schalotte fein geackt in Olivenöl glasig dünsten, mit Balsamico ablöschen, 1 Dose Tomaten dazugeben und pürieren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen - fertig.
 
E wie Einkaufen, Eier, Erbsen und Erdbeeren.
Das wichtigste vor dem Kochen ist das Einkaufen. Noch zwei Tipps dazu: 1. Nie mit Heisshunger einkaufen gehen - man kauft immer viel zu viel. 2. Lebensmittel wie Fleisch, Fisch usw. immer zum Schluss kaufen. Also alle anderen Einkäufe zuerst erledigen, dann die Lebensmittel.
 
F wie Fastfood, Frischkäse, Fisch und Feldsalat.
Nicht verboten, aber nicht jeden Tag, bitte!
 
G wie Garnelen, Geflügel, Grünkohl und Grüner Tee.
Die Garnele ist ein Tier von Welt mit vielen Namen (englisch: shrimps, französisch: crevettes. italienisch: gambaretti). Die Cocktailgarnele gibt es fast nur aus der Nordsee, tiefgekühlte Garnelen sind eine gute Alternative zu den frischen. Dosenware sollte hier aber echt nur eine Notlösung sein.
 
H wie Hackfleisch, Hülsenfrüchte, Hüttenkäse, Heidelbeeren und Honig.
Hackfleisch verdirbt schnell, also immer frisch kaufen und am selben Tag zubereiten.
 
I wie Ingwer, Inkaweizen und italienische Petersilie.
Ingwer liebe ich geradezu: Er ist gesund und einfach sehr lecker. Aber aufgepasst: Sofort die Hände waschen, nach dem man den Ingwer verarbeitet hat ( brennt tierisch in den Augen).
 
J wie Jahreszeit, Joghurt, Jakobsmuschel, Jasminereis und Japankohl.
Während der Saison schmecken Obst und Gemüse am allerbesten und sind ausserdem viel günstiger.
 
K wie Kräuter, Knoblauch, Kartoffeln, Krautsil und Kirschen.
Bei frischen Kräutern die im Bund verkauft werden, das Gummi entfernen und die Kräuter in ein feuchtes Tuch wickeln. Auf diese Weise halten sie 3 bis 4 Tage länger.
 
L wie Leber, Lachs, Lammfleisch und Linsen.
Keine Angst vor Innerreien! Einfach mal ausprobieren. Auf die richtige Zubereitung kommt es an.
 
M wie Messer, Möhren, Milch, Mango und mageres Fleisch.
Gute Messer sind für mich das A und O in der Küche. Scharf müssen Sie sein! Also lieber etwas mehr Geld investieren, dann halten Sie länger und man muss sich nicht ärgern.
 
N wie Nudelteig, Naturreis, Nantaiser Enten und Nüsse.
Nudeln oder Teigwaren mag eigentlich jeder - sie sind günstig und vielseitig. Und Nudeln selber machen geht einfacher als man denkt.
 
O wie Olivenöl, Rapsöl, Kokosnussöl, Okra und Oregano.
Ob aus Italien, Griechenland oder Spanien - immer nur kalt gepresstes Olivenöl (extra vergine) kaufen und verarbeiten. Da in kalt gepresstem Öl generell mehr Inhaltsstoffe erhalten bleiben, ist somit auch der Geschmack erheblich besser als bei irgendwelchen raffinierten Ölen.
 
P wie Pfeffer, Parmesan, Peperoni, Pekannuss und Papaya.
Ich benutze nur Pfeffermühlen und ganze Pfefferkörner, aber niemals Pfefferpulver! Das Aroma (das gilt auch für andere Gewürze) bleibt viel besser im Ganzen erhalten als in pulverisierter Form.
 
Q wie Qualität, Quitte, Quinoa und Quark.
Achten Sie wirklich auf gute und frische Produkte. Aus schlechten Zutaten macht der beste Koch nichts Vernünftiges.
 
R wie Rosmarin, Rhabarber, Randen, Rehfleisch und Rotwein.
Beim braten von Fleisch 1 Rosmarinzweig dazugeben und kurz mitbraten. Das Fleisch bekommt so eine mediterrane Note.
 
S wie Salz, Safran, Soja, Spinat und Sauerkraut.
Meersalz oder auch Fleur de Sel ist was Feines! Achtung: Versalzenes schmeckt einfach nicht - also Vorsicht walten lassen. Nachsalzen kann man immer.
 
T wie Thunfisch, Tomaten, Tofu, Trauben und Trüffel.
Kennen Sie nur den aus der Dose? Schade, denn frisch schmeckt er einfach grandios.
 
V wie Vanille, Vollkornbrot, Vacherin und Venusmuscheln.
Die ausgekratzten Schoten in ein Schraubglas mit Zucker geben - und man hat seinen eigenen Vanillezucker.
 
W wie Wein, Wasabi, Walnuss und Wildfleisch.
Gehört zum guten Essen wie Flaschenbier zum Fussballgucken.
 
Z wie Zitronengras, Zimt, Zwiebel und Zitrusfrüchte.
Gibt Asia-Gerichten einen zitronenartigen Geschmack. Mann bekommt es mittlerweile in fast jedem guten Supperparkt. Die Stängel kann mann auch gut als Grillespiesse für Gemüse und Co. verwenden.

 

Familie Brigitte & Fernando Lomatter-Supersaxo | Ferienwohnungen Swiss Chalet | 3906 Saas-Fee
Phone: +41 27 957 35 35 | Email: info@swisschalet-saasfee.ch